Pünktlich zur anstehenden Heizperiode haben rund 41 Grundversorger für Gas bekanntgegeben, dass man in den kommenden zwei Monaten die Preise erhöht. Durchschnittlich gesehen erhöhen alle 41 Gasversorger die Preise um rund 6 Prozent. Betroffen von den Preiserhöhungen sind stolze 1,5 Millionen Haushalte in Deutschland. Mit den anstehenden Preiserhöhungen sind es in diesem Jahr rund 187 Anbieter, die ihre Preise für das Gas erhöht haben. Rund ein Viertel aller Gasversorger in Deutschland haben somit die Gaspreise im Jahre 2012 erhöht.

Durch die kommenden Gaspreiserhöhungen zahlt ein 4-Personen Haushalt rund 81 Euro mehr im Jahr für Gas, wenn er zu den entsprechenden Gasanbietern gehört. Nur Kunden von den Stadtwerken Rottenburg am Neckar wird es noch teurer: Runde 190 Euro werden auf die Kunden pro Jahr mehr zahlen dürfen.

Allerdings erhöht nicht jeder Gasanbieter im Jahre 2012 die Preise: Ganze 16 Versorger haben sich dazu entschlossen, die Preise in diesem Jahr zu senken. Der Gasanbieter, der die Preise am drastischsten senkt, reduziert die Gaspreise um bis zu 11 Prozent. Dies macht in etwas 190 Euro weniger im Jahr, die an einen Gasanbieter gezahlt werden müssen. Durchschnittlich zahlen die Kinden der Gasanbieter, deren Preise reduziert werden, rund 6% weniger im Jahr – also durchschnittlich 98 Euro im Jahr weniger.