Heizen muss nicht immer teuer sein: Das Zauberwort für günstiges und umweltfreundliches heizen lautet “Flüssiggas”, denn die Preise für dieses Gas in flüssiger Form liegen Bundesweit unter den Preisen für alternative Heizstoffe wie zum Beispiel Heizöl oder altherkömmliches Gas. Allerdings muss Ihre Heizanlage modernisiert werden, um mit Flüssiggas heizen zu können – sofern sie keine Heizanlage für das flüssige Gas haben. Gelagert wird das Flüssiggas in einem speziellem Tank. Im Durchschnitt liegen die Flüssiggaspreise bei rund 46 Cent pro Liter, wobei sich in einem von uns durchgeführten Vergleich die Preise pro Liter von Flüssiggas von Bundesland zu Bundesland um wenige Cent unterscheiden können. Finden Sie jetzt einen günstigen Preis für Flüssiggas in unserem Gaspreisvergleich.
Flüssiggas nicht nur als Heizstoff
Wussten Sie eigentlich, dass das Flüssiggas nicht nur fürs Heizen eingesetzt werden kann, sondern auch schon in vielen Autos als Treibstoff genutzt wird? In der Automobilbranche nennt sich das Flüssiggas allerdings “LPG” und kann auch nur dann als Kraftstoff genutzt werden, wenn das Auto eine entsprechende LPG-Anlage besitzt. Der Grund für eine solche Umrüstung, welche meist sehr teuer ist, sind die Preise für den Treibstoff aus flüssigen Gas. Dank den geringen Steuersätzen zahlen LPG-Autofahrer nur 0,46 Euro pro Liter und erreichen dabei einige hundert Kilometer Reichweite. Ein Netz an LPG-Tankstellen ist ebenfalls schon vorhanden. Bei intensiver Nutzung von Flüssiggas im Auto kann sich eine Umrüstung also schnell lohnen und anschließend viel Geld gespart werden.
Was genau ist Flüssiggas?
LPG tanken und sparenFlüssiggas ist die eigentlich korrekte Bezeichnung des im Volksmund bezeichneten LPG (Liquified Petroleum Gas) und hat sich in den letzten Jahren als einen Wegweiser der Zukunft aufgetan. Wichtig dabei sind nicht nur die Preise, die dank kleinen Steuersätzen sehr gering sind, sondern auch die Umweltfreundlichkeit des Flüssiggases, welches bei der Verbrennung wenig CO2 ausstößt und in die Umwelt verbreitet. Besonders in der Automobilbranche und unter den Autofahrern sind die LPG-Umbauten besonders beliebt, denn mit einem Flüssiggaspreis von rund 46 Cent pro Liter kann nach einem kostenintensiven Umbau viel Geld gespart werden. Auch wenn der Preis für den Umbau auf eine LPG-Anlage im Auto recht teuer erscheint, ist der Kostenfaktor nur eine kleine Rechenaufgabe. Der Umbau kostet einmal rund 2000 Euro (je nach Autohersteller, Tankgröße, etc.). Diese 2000 Euro hat man nach einigen Monaten der Nutzung des Gases als Antriebsstoff schnell wieder im Portmonaie, denn die aktuellen Benzinpreise sind auf Rekordverdächtige höhen angestiegen und werden auch in Zukunft immer weiter und stetig steigen.

Vergleicht man jetzt einfach mal die Preise zwischen Benzin (derzeit zwischen 1,65 Euro und 1,70 Euro pro Liter – Stand: März 2012) und die Flüssiggaspreise (zwischen 0,44 Euro und 0,49 Euro), spart man pro Liter mehr als einen Euro beim tanken. Die Reichweite des Autos ist mit Flüssiggas zwar nicht genau so weit wie die, die mit Benzin erreicht werden kann, aber gespart wird trotzdem. Es müssen also nur 2000 Liter getankt werden, um die kosten für den Umbau gespart zu haben. Diese 2000 Liter erreicht man innerhalb eines Jahres, ohne größere Strecken zu fahren. Ein Umbau rechnet sich also für jedermann.

Doch kommen wir zurück zum wesentlichen. Die Vorteile für eine Modernisierung der Heizanlage und den Umstieg auf Flüssiggas sind mehr als offensichtlich:

  • Sie sparen Geld durch günstige Flüssiggaspreise
  • Dauerhafte günstige Preise für Flüssiggas dank festgelegten Steuersätzen für die nächsten Jahre
  • Umweltfreundlicher durch geringeren CO2-Ausstoß
  • Verschiedene geringere Emissionen

Ein wechsel auf Flüssiggas zieht also nicht nur preisliche Vorteile mit sich, sondern ist auch noch umweltfreundlicher. Erst die Verbindung aus beidem macht das Flüssiggas zu einem perfekten Heizstoff.

Hier geht es zum Deutscher Verbang Flüssiggas e.V